«

»

Mrz 22 2015

Dubai und Schluss der Reise

Nach dem 20-stündigen Flug von Auckland, mit 2-stündigem Zwischenhalt in Sydney, waren wir froh morgens um 7 Uhr Dubai erreicht zu haben. Nach einem kurzen Powernap im Hotel genossen wir ein ausgiebiges Frühstück. Anschliessend begann unser einwöchiges Strandleben, wo wir uns vom Jetlag erholen konnten. Wir wohnten in einer schönen Hotelanlage an der Jebel Ali Beach, etwas ausserhalb der City. Zweimal haben wir uns dann doch für einen kleineren Ausflug in die gigantische Stadt aufgemacht. Einmal besuchten wir die Battuta Shopping Mall und fuhren dann zu den beiden berühmten Hotels Burj Al Arab und Jumerirah Beach Hotel. Anschliessend schlenderten wir noch durch die Dubai Marina. Beim zweiten Mal fuhren wir hinaus auf die berühmte Palme zum mondänen Hotel Atlantis. Die kolosalen Wolkenkratzer, aber auch die riesigen Baustellen versetzten uns immer wieder ins Staunen. Dubai ist eine verückte Stadt, aber im positiven Sinn. Man muss es gesehen haben!

Schluss der Reise

Wir  sind am 23.3.15 gut in Zürich angekommen. Zur grossen Überraschung hat uns Simone am Flughafen empfangen. Wir haben mit niemandem gerechnet, weil wir wussten, dass Jürg in der Karibik, in Punta Cana ist und Fabian noch in Neuseeland weilt. Vielen Dank! Die Überraschung war gross. Jetzt sind wir wieder glücklich zu Hause.
Unsere fantastische und unvergessliche, 10-wöchige Reise durch Australien, Neuseeland und Dubai wird uns aber noch länger beschäftigen, zumindest bis die Tausenden von Fotos bearbeitet sind.

Wir möchten uns noch bei allen für das Interesse und die originellen Kommentare zu unseren Berichten bedanken.

Charly und Yvonne

IMG_4928_2

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, bitte die kleine Rechnungsaufgabe lösen. Danke. *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>