«

»

Feb 19 2015

Woche 14 – Kangaroo Island

Nach Adelaide ging es weiter auf Kangaroo Island Wir verbrachten 4 Nächte dort – eine tolle Insel. Insbesondere die vielen Tiere haben es mir angetan. Schöne Vögel, duzende Kängurus, zutrauliche Wallabies, Echsen, Seelöwen und auch Koalas beim rumklettern (ist selten, meistens schlafen sie…) etc. konnten wir sehen. Ausserdem sah ich meine ersten Echidnas (eine Art Igel) :D. Super war vorallem das man viele dieser Tier einfach am Abend auf dem Campingplatz sehen konnte, sozusagen „vor der Haustür“. Einzig der seltene Platypus (ein Schnabeltier) blieb uns verborgen :-(. Zu den Seelöwen konnten wir direkt an den Strand gehen. War ein super Erlebnis, speziell wenn plötzlich einer von hinten aus dem Gebüsch an dir vorbei robbt oder wenn man sie aus nächster nähe beim streiten beobachten kann :P.  Auch landschaftlich hat die drittgrösste Insel Australiens etwas zu bieten. Von schönen Stränden, steilen Klippen, kuriose Steinformationen, Lagunen bis zu einer kleinen Sahara ist alles vorhanden. Das Wetter war aber wiedermal sehr kurios, wie die ganze Reise der Südküste entlag bisher. Beim Admirals Arch und den Remarkable Rocks (Steinformationen) mussten wir tatsächlich die Jacke anziehen weil es so windete, am nächsten Tag in der „Little Sahara“ fühlten wir uns wirklich wie in der Wüste bei Temperaturen über 35 Grad…

Nun steht der letzte Abschnitt nach Melbourne via Grampians National Park und der berühmten Great Ocean Road auf dem Programm. Bericht folgt!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, bitte die kleine Rechnungsaufgabe lösen. Danke. *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>