«

»

Feb 10 2015

Grampians

Bereits auf dem Weg in die Grampians begeneten wir vielen Emu’s.
Als Erstes wanderten wir zum Mt. Willam hoch. Er ist mit 1167 Meter der höchste „Berg“ der Grampians. Man kann allerdings bis auf eine halbe Stunde an den Gipfel fahren.
Am Nachmittag fuhren wir zum Lakeside Campingplatz kurz vor Halls Gap. Dort fühlten wir uns wie mitten in einen Tierpark gesetzt. Emus, Kangaroos, Kakadus, Rosellas, Kookaburras, usw. waren rund um uns versammelt. Es war ein wahres Spektakel. Vor allem die Kakadus waren sehr anhänglich. Aber wehe, wenn du mal nicht aufgepasst hast, pickten sie dir in die Füsse oder Waden!
Am zweiten Tag unternahmen wir diverse Wanderungen. Wir fingen gleich mit der Strengsten an. Der schweisstreibende Anstieg zum Pinnacle Aussichtspunkt wurde mit einem sensationellen Ausblick belohnt und hat bei uns ein erstes Wow ausgelöst. Natürlich durfen 2-3 spektakuläre Fotos nicht fehlen. Die weiteren Wanderungen waren nicht mehr so streng. Zu erwähnen ist allerdings noch der MacKenzie Wasserfall. Der verlangte von uns einiges an Treppensteigen bis hinunter zur Basis des Wasserfalls.
Zurück auf dem Campingplatz sprangen wir alle in den warmen Pool.
Es waren wirklich tolle und erlebnisreiche Tage und wir waren alle begeistert von den Grampians.

1 Kommentar

  1. Carmen Karlen

    Hallo
    Da wird die Gänseliesel direkt neidisch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, bitte die kleine Rechnungsaufgabe lösen. Danke. *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>