«

»

Jan 29 2015

Leigh Creek – Wilpena (Flinders Ranges)

Weil wir bereits in Leigh Creek waren, war es nur noch eine kurze Strecke in die Flinders Ranges, unserem heutigen Tagesziel. Kaum ein paar Minuten auf der Gravelroad, konnte Fabian plötzlich kein Gas mehr geben und das Motorüberwachungszeichen leuchtete auf. Dies zeigte einen Fehler auf, den man gelegentlich beheben sollte (gem. Handbuch). Nach kurzem Ab- und Anschalten funktionierte zu unserer Beruhigung alles wieder. Dann gings in die Flinders Ranges. Auf der ausgewählten Fahrroute waren wir mehrmals froh, einen 4×4 zu haben. Es wurde zu einem richtigen Scenicdrive, ein Highlight folgte dem andern. Wir kamen richtig ins Schwärmen über die Flinders Ranges. Schon nach wenigen Minuten rief Yvonne „Stop“, ich sehe eines der seltenen Yellow-footed Rock-Wallabies (Kangaroos mit gelblichen Füssen und gelblichem Schwanz). Pötzlich sahen wir sie überall umherhüpfen, nur nicht dort wo die Kamera gerade hingerichtet war. Einige Schnappschüsse sind dann doch gelungen. Faziniernd waren auch die verschiedenen Baumarten (Nadel-, Eukaliptus- und Laubbäume), sowie pinkfarbene wilde Lilien und die vielen Tiere.
Auf dem Campingplatz von Wilpena konnten wir uns zuerst im Pool erfrischen. Anschliessen haben wir im Restaurant auf unseren Schwager Erwin angestossen (Happy Birthday).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, bitte die kleine Rechnungsaufgabe lösen. Danke. *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>