«

»

Jan 20 2015

Cocklebiddy – Fowlers Bay

Die NULLARBOR-Wüste ist durchquert! Heute waren wiederum rund 650 km fahren angesagt. Wir haben Westaustralien verlassen und sind nach Südaustralien gefahren.

Die Strecke war aber viel abwechslungsreicher als erwartet.Dauernd änderte sich das Landschaftsbild. Leider kann man das mit Fotos nicht gut zum Ausdruck bringen. In Eucla, kurz vor der Grenze zu Südaustralien, mussten wir alle Früchte und Gemüse essen, weil man sie nicht nach Südaustralien nehmen darf (Probleme mit Fruchtfliegen). Dann ging die Fahrt durch die Nullarbor Plain weiter. Dort durfte natürlich das Foto mit der „Next 96 km“ nicht fehlen.

In Yalata, ca. 70 km vor dem Tagesziel, mussten wir nochmals auftanken. Als ich beim bezahlen auf die Uhr an der Wand schaute, fragte ich die Kassiererin ungläubig, ob diese Zeit korrekt sei?! Sie meinte ja, wenn wir von Westaustralien kommen, müssen wir die Uhren insgesamt 2.5 Stunden vorstellen. Wir gingen von 1.5 Stunden aus (das mit der Zeit haben wir definitiv nicht im Griff).

Wir entschieden uns trotz der „gestohlenen“ Zeit, zum dem geplanten Tagesziel, Fowlers Bay, weiterzufahren. Die letzten 30km waren zudem noch ungeteerte Strasse und kurz vor dem Ort türmten sich riesige Sanddünen, welche wir natürlich auch noch fotografieren mussten. Schlussendlich erhielten wir auf dem kleinen Campingground doch noch unseren Platz. Die Lady sah uns kommen und stand schon mit dem Schlüssel bereit.

1 Kommentar

  1. Karlen Tony

    Beitrag folgt: Apparat langsam in’t Hose!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, bitte die kleine Rechnungsaufgabe lösen. Danke. *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>