«

»

Jan 04 2015

Francois Peron Nationalpark

Der Nationalpark ist ein Hammer. Einfach nur WOW! Roter Sand, weisser Strand, Felsen, Gebüsche und dann das 2-3 farbige Meer.

Vorallem der nördlichste Punkt Cape Peron ist unglaublich schön. Ich machte dann den Track zum Skipjack Point. Das war fantastisch, im Meer diverse Rochen, Schildkröten und irgend so ein Hai/Rochen Mischling.

Zum fahren war es meistens ganz gut, ab und zu etwas tiefsandig. Da kriegt man das Gefühl gleich stecken zu bleiben, weil man nur noch im Schritttempo fährt. Es ging aber ganz gut und durfte nach ca. 1 km bereits jemand raus ziehen.

Ich übernachte an der Bottle Bay, im Nordwesten der Halbinsel.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, bitte die kleine Rechnungsaufgabe lösen. Danke. *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>