Charly Haas

Informationen zum Autor

Name: Charly Haas
Angemeldet seit: 31. Oktober 2014

Letzte Beiträge

  1. Fabian hat Neuseeland verlassen — 17. April 2015
  2. Dubai und Schluss der Reise — 22. März 2015
  3. Tschüss Neuseeland — 15. März 2015
  4. Snells Beach – Auckland — 15. März 2015
  5. Dargaville – Snells Beach — 13. März 2015

Die meisten Kommentare

  1. Rotorua – Coromandel West — 3 Kommentare
  2. Napier – Taupo — 2 Kommentare
  3. Kangaroo Island — 2 Kommentare
  4. Great Ocean Road — 2 Kommentare
  5. Coffin Bay – Port Lincoln (Haie) — 2 Kommentare

Liste der Autorenbeiträge

Apr 17 2015

Fabian hat Neuseeland verlassen

Nach ein paar wettermässig durchzogenen, aber sonst gemütlichen Tagen, hat Fabian heute das Abenteuer Neuseeland abgeschlossen und ist Richtung Singapur und Thailand weitergeflogen. Natürlich nicht ohne gestern nochmals Gas zugeben und als Skipper auf der Americas Cup Yacht vom Team New Zealand (Bericht folgt).   Neuseeland scheint ihm in guter Erinnerung zu bleiben. Jedenfalls hat er …

Weiterlesen »

Mrz 22 2015

Dubai und Schluss der Reise

IMG_4928_2

Nach dem 20-stündigen Flug von Auckland, mit 2-stündigem Zwischenhalt in Sydney, waren wir froh morgens um 7 Uhr Dubai erreicht zu haben. Nach einem kurzen Powernap im Hotel genossen wir ein ausgiebiges Frühstück. Anschliessend begann unser einwöchiges Strandleben, wo wir uns vom Jetlag erholen konnten. Wir wohnten in einer schönen Hotelanlage an der Jebel Ali …

Weiterlesen »

Mrz 15 2015

Tschüss Neuseeland

Nach drei wunderschönen Wochen werden wir Neuseeland heute Richtung Dubai verlassen, um dort noch eine Woche Badeferien zu geniessen. Fazit unserer Neuseelandreise: Es war eine sehr schöne Reise, bei der für uns alles gestimmt hat. Angefangen hat es mit schönerem Wetter und wärmeren Temperaturen als erwartet. Wir hatten im Schnitt Tagestemperaturen zwischen 25 und 30 …

Weiterlesen »

Mrz 15 2015

Snells Beach – Auckland

Unser einziges Ziel neben Auckland war gestern die Muriwai Beach mit der Tölpelkolonie (welche wir auf Grund des kommerziellen Tourismus-Aufmarsches in Kaikoura ausgelassen haben). Und wir kamen voll auf unsere Rechnung. Die Tölpel haben hier gebrütet und fliegen dann im April zurück nach Süd- und Südostaustralien. Bei strahlendem, heissem Wetter (rund 30 Grad) fuhren wir …

Weiterlesen »

Mrz 13 2015

Dargaville – Snells Beach

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir zur Baylys Beach und genossen die Atmosphäre am fast menschenleeren Strand. Imponiert haben uns vorallem die grossen Wellen und die faszinierenden Muster im Sand. Vorbei an bewaldeten Vulkanbergen und originellen Ortschaften erreichten wir die kleine Halbinsel Mangawhai Heads. Ein kleiner Aufstieg zum nahen Hügel wurde mit einer herrlichen Rundsicht belohnt. …

Weiterlesen »

Mrz 12 2015

Kaitaia – Dargaville

Wir fuhren zuerst nochmals etwas nordwärts Richtung Rangiputa, um den Silica Sand (weisser Sand) zu sehen. Auf dem Weg dorthin kamen wir an verschiedenen schönen Stränden, Buchten, Seen und interessanten Landschaften vorbei. Dann fuhren wir wieder südwärts, zuerst an die Ahipara Bucht, dann nach Rangiora und von dort mit einer kleinen Fähre nach Rawene. Dank …

Weiterlesen »

Mrz 11 2015

Kerikeri – Cape Reinga – Kaitaia

Für den Nachmittag war Bewölkung angesagt, darum fuhren auf direktem Weg zum Cape Reinga, dem nördlichsten Punkt Neuseelands. Es war schon speziell zu wissen, dass Fabian zur gleichen Zeit im selben Land unterwegs ist, aber rund 1’900 Kilometer von uns entfernt war. Und das in einem Land mit nur 4 Millionen Einwohnern! Auf dem Rückweg …

Weiterlesen »

Mrz 10 2015

Whangarei – Kerikeri

Zu Beginn unserer Weiterreise besichtigten wir den lokalen Wasserfall in Whangarei. Auf dem Weg zum Hauptziel „Bay of Islands“ kamen wir immer wieder an schönen Buchten und Stränden vorbei. In Paihia, dem Hauptausgangspunkt für Inseltouren wurden wir vom Aufmarsch der vielen Touristen überrascht. Dies waren wir bisher in Neuseeland nicht gewohnt. Weil alle für uns …

Weiterlesen »

Mrz 09 2015

Tairua – Whangarei

Morgens genossen wir draussen in unserem Hausgärtchen (mit den ersten und letzten Sonnenstrahlen des Tages) unser Frühstück. Heute ist eine längere Fahrt nordwärts geplant. Wir verliessen die Coromandel-Halbinsel und fuhren die Seabird-Küste Richtung Auckland hinauf. Die Seabird-Küste ist bekannt dafür, dass Zugvögel aus Sibirien und der Arktis ihren Winter hier verbringen. Ein paar Fotos mit …

Weiterlesen »

Mrz 08 2015

Coromandel Ost

Zuerst fuhren wir zu einigen weniger bekannten Buchten (von Whangapoua bis Opito) nordöstlich von Coromandel, wo sich nur ein paar Einheimische aufhielten. Dann besuchten auch wir die Hauptattraktion des Coromandel, die Cathedral Cove und die anliegenden Buchten rund um Hahei. Weiter südwärts kamen wir zur Hot Water Beach, wo man sich an der heissen Strandquelle …

Weiterlesen »

Mrz 07 2015

Rotorua – Coromandel West

Gestern morgen war der Himmel erstmals wolkenverhangen. Dem Wetter und Wetterbericht entsprechend peilten wir als Erstes einen Wasserfall an. Dort amüsierten wir uns beim Zusehen von Riverrafting Booten. Echt cool (wenn man nicht selber drinn sitzt…). Dann fuhren wir zur Bay of Plenty mit dem längsten Strand der Nordinsel. Es ist wirklich eine schöne Bucht, …

Weiterlesen »

Mrz 05 2015

Turangi – Rotarua

Auf dem Weg nach Rotarua stoppten wir beim beeindruckend grossen Huka Wasserfall. Von dort an prägten Dampfsäulen und Schwefelduft unsere Fahrt durchs geothermische Vulkangebiet. Während zwei Tagen besuchten wir mehrere aktive Vulkanlandschaften mit Kraterseen, sprudelnden Geysieren (100 Grad heiss) und plubbernden Schlammpoolen. Aus dem grossen Angebot entschieden wir uns für „Craters of the moon“, „Orakeikorako“ …

Weiterlesen »

Mrz 03 2015

Taupo – Turangi

Heute fuhren wir rund um die teils immer noch aktiven Vulkanberge. Unterwegs passierten wir eine über 100 jährige Eisenbahnbrücke (Baujahr 1908), machten einen kleinen Spaziergang zu einem Wasserfall und fuhren dann hoch zum Skigebiet Whakapapa Village am Mount Ruapehu (2’797 Meter hoher Vulkan, welcher letztmals 2007 aktiv war). Hier stiegen wir auf einen kleinen Grat …

Weiterlesen »

Mrz 02 2015

Napier – Taupo

Napier wurde 1931 von einem verheerenden Erdbeben praktisch verwüstet. Die Stadt wurde in der Art-Deco-Architektur der 30er Jahre wieder aufgebaut. Bei einem längeren Stadtbummel genossen wir den Charme der Stadt. Vom naheliegenden Lookout hatten wir eine schöne Aussicht auf den Hafen und die Stadt. Wir fuhren weiter ins Landesinnere nach Taupo. Dort fanden wir ein …

Weiterlesen »

Mrz 01 2015

Greytown – Napier

Auf dem Weg nach Napier stellten wir fest, dass die Landschaften auf der Nordinsel lieblicher sind als auf der Südinsel. Keine hohen Berge, hingegen sanfte Hügelketten, riesengrosse Weiden und Felder und viel weniger Wald. Auf Grund der diesjährigen grossen Trockenheit sind die Wiesen und Felder braun.  Ein Einheimischer erklärte uns, dass dies der heisseste Sommer …

Weiterlesen »

Feb 28 2015

Wellington – Greytown

Wellington ist tagsüber eine sehr lebhafte Stadt mit viel Verkehr auf oftmals engen Strassen. Dennoch erreichten wir all unsere Ziele. Zuerst besuchten wir das berühmte „Te Papa“ Museum, welches die Kultur und Geschichte Neuseelands darstellt. Anschliessend fuhren wir auf den 196 Meter hohen Hausberg,  Mount Victoria. Von dort hatten wir eine schöne Aussicht auf die …

Weiterlesen »

Feb 27 2015

Picton – Wellington

In Picton gaben wir unseren weissen Toyota ab und fuhren dann mit der Fähre nach Wellington. Gottseidank verlief die rund dreistündige Überfahrt durch ruhige Gewässer . Schon am Hafen in Wellington übernahmen wir wieder den gleichen Typ Toyota, diesmal in grau. Nach dem Hotelbezug fuhren wir mit der „Wellington Cable Car“ Standseilbahn hoch zu einem …

Weiterlesen »

Feb 26 2015

Abel Tasman – Picton

Auf der Rückfahrt von Abel Tasman machten wir einen kurzen Halt im Städtchen Nelson, fuhren dann weiter nach Havelock und erreichten wieder die Küste. Dort fuhren wir ein Stück entlang des Mahau Soundes und bewunderten die schöne Gegend. Ein spezieller Genuss waren dann die letzten Kilometer vor Picton auf dem Queen Charlotte Drive. Wir legten …

Weiterlesen »

Feb 25 2015

Blenheim – Abel Tasman

Wer lesen und rechnen kann ist im Vorteil… . Heute haben wir uns etwas verplant und am Abend mussten wir erkennen: „weniger km wäre mehr gewesen“. Aber trotzdem konnten wir einige schöne Buchten und Strände erreichen. Zuerst fuhren wir durch den „Thurgau“ Neuseelands (Früchte- und Ackerbau), dann Richtung Abel Tasman. Dort gibt es viele Klippen …

Weiterlesen »

Feb 24 2015

Rollestone – Blenheim

Wetterbedingt entschieden wir uns gegen die favourisierte Westküste (Arthur Pass). Stattdessen fuhren wir nordwärts. Weite Ebenen, ausgetrocknete Flussbetten, dürre Weiden (dieses Gebiet erlebt den trockensten Sommer seit 49 Jahren), Weingebiete, liegen eingebetet zwischen mittleren bis hohen Hügelketten. Beeindruckend war die sehr abwechslungsreiche Vegetation, ganz besonders die verschiedenen Baumarten. Unterwegs fuhren wir an einer riesigen Wildfarm …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen